DSLD / ESPA

DSLD Forschung - Zusammenfassung von Dr.
Adobe Acrobat Dokument 48.1 KB

Beschreibung der Forschungsarbeit von Dr. Halper

Kurze Beschreibung unserer Arbeit                                                                              29.Januar 2015

Jaroslava Halper, MD, PhD

Professorin

Abteilung für Pathologie

Institut für Veterinärmedizin

Universität Georgia

Athens, GA 30602

USA

 

Degenerative Desmitis des Fesselträgers oder DSLD ist eine chronische Krankheit, die zu Schmerzen, Lahmheit und schließlich zum Tod der Pferde führt. Durch den Paso Peruano wurde die Erkrankung vor einigen Jahren erstmals bekannt, mit steigender Häufigkeit wird sie inzwischen auch bei verschiedenen anderen Pferderassen wie z.B. Warmblütern, Quarter Horses, Arabern und vielen weiteren festgestellt.

Die Ursache der Krankheit ist unbekannt, allerdings legt das Auftreten in bestimmten Abstammungen eine genetische Komponente nahe. In den meisten Fällen kann kein auslösendes Trauma oder eine Verletzung festgestellt werden. Der Verlauf ist unaufhaltsam und fügt Pferden wie auch Besitzern Leid zu. Es beeinträchtigt die Leistung von Turnier- und Showpferden derart, dass diese vorzeitig in den Ruhestand gehen oder sogar eingeschläfert werden müssen. Bisher gibt es noch kein Heilmittel für die Krankheit, geschweige denn einen verlässlichen Test. Bis vor Kurzem dachte man, dass DSLD sich auf die Fesselträger der Beine beschränkt und ein Fehler im Kollagen, das den Hauptbestandteil von Sehnen ausmacht, für die Krankheit verantwortlich ist. Mit unseren zuletzt veröffentlichten Daten ändert sich jedoch alles: wir konnten zeigen, dass DSLD eine systemische Krankheit ist, die nicht nur den Fesselträger, sondern viele Sehnen, Bänder und andere Organe im Körper, wie Aorta, Kranzarterien und die Lederhaut des Auges befällt. Wir wissen auch, dass das Hauptproblem vielmehr im Stoffwechsel der Proteoglykanen als beim Kollagen liegt. Proteoglykane sind komplexe Moleküle, die aus einem Proteinkern bestehen, an den eine komplexe Kohlenhydratkette (Glykosaminoglykan oder GAG) angeheftet ist. Decorin ist das Proteoglykan, das in Sehnen am häufigsten vorkommt, und dort für die korrekte Anordnung der Kollagenfasern verantwortlich ist. Wir konnten eine Veränderung in der GAG-Kette des Decorins feststellen und denken, dass diese eine wichtige Rolle in der Krankheitsentstehung von DSLD spielt. Höchstwahrscheinlich ist dies nicht der einzige Faktor, der dabei eine Rolle spielt, denn es handelt sich um eine sehr komplizierte Krankheit, und es wird noch eine ganze Weile dauern, bis das Rätsel gelöst ist.

 

Wir arbeiten derzeit an der Identifizierung von Marker(n) für DSLD. Dies ist aus verschiedenen Gründen sehr wichtig: wenn es uns gelingt, ein spezielles Molekül in DSLD Gewebe zu identifizieren, das anders ist, als im Gewebe ohne DSLD, könnten wir einen Test für die Diagnose entwickeln (den wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht haben). Dies wäre eine große Hilfe bei der Behandlung und in Zuchtfragen. Der Marker sollte entweder im Gewebe zu identifizieren sein, das durch eine Biopsie des Nackenbands gewonnen wird, oder durch einen Bluttest. Wir haben einige chemische Verbindungen als potenzielle Marker identifiziert und planen, die Geldmmittel aus unserer Spendenaktion für dieses Projekt zu verwenden. Einen spezifischen Marker zu haben, würde unsere Forschung zur Krankheitsentstehung und -entwicklung der Krankheit DSLD voranbringen, da dies unsere Forschung optimieren würde und wir uns auf einen oder nur ein paar mögliche Wege konzentrieren könnten. Das wiederum würde endlich zu einer Entwicklung von besseren Behandlungsmethoden führen, die vielleicht darauf abzielen, bestimmte Moleküle mit Gegenwirkung einzusetzen (so wie man Antikörper gegen einen Wachstumsfaktor einsetzt).

 

Das Geld aus der Spendenaktion geht direkt an mein Forschungskonto, und wird für Biochemikalien und andere Testmaterialien, sowie für die Tierpflege von Pferden, die wir untersuchen und bei denen eine Nackenbiopsie gemacht wird, verwendet.

 

Unseren Pferden zuliebe, bitte beteiligen Sie sich:

 

 

https://dar.uga.edu/funder/campaigns/equine-degenerative-disorder-research-project/

 

Symptomatik, Diagnose und wie man mit dieser Erkrankung umgehen kann

DSLD / ESPA Artikel
aus dem Englischen
übersetzt von Sandra Eggert
Artikel DSLD.pdf
Adobe Acrobat Dokument 108.1 KB